Bei heißen Temperaturen ins Phaeno

Am Samstag, 9.6.2018 startete die Lehrter MS-Kontaktgruppe ihre diesjährige Fahrt ins Blaue. Um 9.30 Uhr trafen sich 21 Gruppenmitglieder inklusive Partner am Lehrter Bahnhof. Fuhr man sonst mit dem Bus ging es diesmal mit der Bahn los. Manwar gespannt auf das Ziel! Leider war Gruppenleiterin Elke Müller krankheitsbedingt ausgefallen. Die MSGruppe ist mittlerweile ein eingespieltes Team und Tina Rust kümmerte sich um die weitere Organisation. Von Gleis 2 ging die Fahrt nun nach Wolfsburg. Dort angekommen, erfuhr die Gruppe das Ziel. Das Phaeno sollte es sein! Alle waren sichtlich erleichtert, da es wieder ein sehr warmer Tag wurde und es vom Bahnhof nur 80 Meter mit Stock, Rollator oder Rollstuhl zu überbrücken hieß.


Viele Menschen haben Probleme bei heißem Wetter, bei MS Patienten ist das häufig so, daher waren die Mitglieder froh, dass der Ausflug drinnen stattfand.

Zum Einstieg gab es um 11 Uhr eine kleine Führung und dann konnte jeder auf eigene Faust experimentieren und erkunden.


Um 13 Uhr war im dortigen Bistro ein Tisch reserviert. Bei Pizza und Co. wurde das bislang gesehene ausgetauscht. Danach ging das Ausprobieren weiter. Auch wenn die Zeit nicht für Alles ausreichte, war man sich einig, das Phaeno ist nicht nur was für Kinder! Hier kann man wieder hinfahren.


Um 16 Uhr erreichte die Lehrter MS-Gruppe müde wieder Lehrte und sah zu, bei 30 Grad schnell nach Hause zu kommen. Wieder mal war das ein schöner Ausflug!

Astrid Burose 

Schreibe einen Kommentar